Uncategorized

Staunen und Jubeln!

Staunen und Jubeln!

Am 9. April war es wieder so weit: Mit unserem wunderbaren Gott und ca. 80 Gästen durften wir einen Tag des Gebets und Lobpreises erleben. Das Programm stand unter dem Motto ‚Gnade empfangen‘. Passend dazu war die Predigt von Jonas Heidebrecht, Jugendreferent aus Köln (EG), über den Herrn Jesus, der Seinen Jüngern die Füße wäscht.

Mit viel Freude, Talent und Tiefgang leitete M3, ein junges CVJM-Musikprojekt aus Mannheim, die Lobpreisblöcke. Die gemeinsamen Gebetszeiten waren besonders dem anstehenden Christival sowie benachteiligten Kindern in Äthiopien gewidmet. Das Angebot, für sich persönlich beten zu lassen, wurde von vielen Gästen gern angenommen.

Abgerundet wurde der Abend durch das Abendmahl, das unter dem Gedanken der unsichtbaren Realität stand. Wir wurden neu daran erinnert, dass die unsichtbare Wirklichkeit sehr viel realer ist, als die sichtbare. Auch wenn wir das nicht immer sehen oder spüren, ist Gottes Gnade wahrhaftiger als die sichtbaren Umstände, die Sorgen und Zweifel verursachen.

Begeistert schauen wir auf den Gebets- und Lobpreistag zurück und sind Gott dankbar für Seinen Segen. Er ist es, der uns reich beschenkt mit Seiner Gnade, und dem unsere Anbetung gehört!